Weltfairbesserer Amberg

Muss nur noch kurz
Die welt retten

Einmal kurz die Welt retten – so locker und einfach wie Tim Bendzko das singt ist es leider nicht. Aber Amberg macht einen weiteren Schritt in die richtige Richtung! Unverpackt einkaufen ist ab September dank des neuen Ladens der Weltfairbesserer kein Problem mehr.

einmal ohne müll bitte

Es sind oft die kleinen Dinge, die einen großen Unterschied machen – den Kaffee To-Go im eigenen Becher mitnehmen, den Strohhalm im Restaurant weglassen oder zum Einkaufen einen Stoffbeutel mitnehmen und sich die Plastiktüte sparen. 

Die Themen Nachhaltigkeit und Zero Waste nehmen einen immer größeren Stellenwert in unserem Alltag ein, für fast jedes Einwegplastik gibt es mittlerweile eine Mehrweg-Option. Egal wie sehr wir darauf achten, Müll zu vermeiden, spätestens nach dem Wocheneinkauf häufen sich Plastikverpackungen und Tetra Packs. 

Doch Einkaufen wird jetzt nachhaltiger und müllfreier – im September eröffnen Sonja und Robert ihren Unverpacktladen „Weltfairbesserer“ in der Friedlandstraße 6. Wir sind neugierig geworden und haben die beiden vor der Eröffnung besucht. 

 

"Unsere Kunden schätzen vor allem die entspannte Atmosphäre im Laden, das ist nicht zu vergleichen mit Einkaufen in einem herkömmlichen Supermarkt." - Robert Adunka

welt fairbessern leicht gemacht

Das Sortiment der Weltfairbesserer umfasst alles, was man für den täglichen Bedarf braucht. Hier bekommt ihr neben Lebensmittelvorräten wie Nudeln, Reis, Mehl, Haferflocken, Kaffee und Müsli auch Wurst, Käse und Eier, Gewürze, Essig und Öl, Wein und Süßigkeiten. Wer bei Weltfairbesserer einkauft spart sich auch den Gang in den Drogeriemarkt – Putzmittel, Shampoo und Duschgel, Waschmittel, Deo und Bodylotion gibt es alles zum Abfüllen. Körner und Getreide können in der Getreidemühle zu Mehl verarbeitet werden. Auf der Homepage findet ihr außerdem eine ausführliche Sortimentsliste des Ladens. 

Doch wie genau funktioniert Einkaufen ohne Verpackungsmüll?

Alles woran ihr denken müsst ist, eure eigenen Behälter mitzubringen – das können Tupperdosen, Vorratsgläser oder Blechbehälter sein. Vor Beginn des Einkaufs wird das Leergewicht eures Behälters mittels einer Tara-Waage ermittelt und mit Kreidestift oder Etikett auf die Dose geschrieben. Diese könnt ihr dann mit euren Vorräten befüllen. Die Produkte befinden sich in Schütten, großen Gläsern und Kanistern. Das schöne am unverpackt Einkaufen – ihr nehmt nur so viel wie ihr auch braucht. Perfekt vor allem für Single-Haushalte, die oft nur kleinere Mengen benötigen. 

An der Kasse wird das zuvor ermittelte Leergewicht dann wieder abgezogen, ihr bezahlt also nur das, was auch tatsächlich in eurem Behälter ist – keine Chance für Mogelpackungen!

Öffnungszeiten Weltfairbesserer:

Montag 13 – 18 Uhr

Dienstag & Mittwoch 8 – 13 Uhr

Donnerstag 13 – 18 Uhr

Freitag & Samstag 8 – 13 Uhr

Ihr habt auch eine Geschäftsidee, möchtet euch selbstständig machen oder ein Unternehmen gründen? 
Die Wirtschaftsförderung Amberg unterstützt Euch bei Behördengängen, der Suche nach einer geeigneten Gewerbefläche und vermittelt die richtigen Ansprechpartner im Gründernetzwerk. 

 

weltfairbesserer
Weitere Stories