Integration im Grünen

Gemeinsam In Amberg

Um Geflüchteten zu helfen, müsst
ihr nicht alle ans Mittelmeer reisen. Engagiert euch auch vor Ort! Zum Beispiel im interkulturellen Garten
beim Amberger FC Platz werden beim Grillen, Garteln oder Fußball schauen Fremde zu Freunde. Erzählt von eurem Leben in Amberg und erfahrt mehr über fremde Kulturen aus Ländern wie Syrien, Irak und Iran.

Ein GARTEN ALs Treffpunkt

Fast täglich radeln wir an dem schönen Garten kurz vor dem Dirtpark beim Schanzl vorbei. Vom Weg aus sieht man schon einen bunten Wohnwagen und ein großes Zelt. Als wir vor Kurzem an einem warmen Abend ein Auto und viele Räder vor dem Garten entdeckt haben, waren wir neugierig und dachten wir uns, wir fragen einfach mal nach. 

Am offenen Gartentor kommt uns schon freudig ein kleiner Hund (der uns später als Pepe vorgestellt wird) entgegen. Wir folgen dem Hund zum Wohnwagen, vor dem im Stuhlkreis eine Gruppe von Männern und Frauen sitzen und uns freudig begrüßen. 

Astrid stellt sich als Ehrenamtskoordinatorin der Malteser vor und erklärt uns, dass dieser Ort ein interkultureller Garten für Menschen aus allen Ländern und Kulturen ist. Eine zweite Heimat fernab der Heimat.

Fremde werden zu Freunden

Der Garten ist ein Projekt des Malteser Hilfsdienst e.V. Vor etwa 2 Jahren hat die Ehrenamtskoordinatorin Astrid Knab den Ort für Flüchtlinge und freiwillige Helfer übernommen. 

Mustafa ist ist schon seit 5 Jahren in Deutschland und hat eine Ausbildung beim ISB für Gastronomie gemacht. Im Garten ist er von Anfang an mit dabei. Er erzählt uns von ersten Zuckerfest, zum Fastenbrechen nach Ramadan, im Sommer 2019. Mustafa erinnert sich gern an die Musik spät Abends am Lagerfeuer, nicht selten wurde auch dazu getanzt. Astrid ist glücklich, dass solche Abend, nach über einem Jahr Pause, jetzt endlich wieder öfter möglich sind. 

Das syrische Ehepaar Ruba und Mohammed ist ganz neu und voller Eifer mit dabei. Gemeinsam mit ihren erwachsenen Kindern haben sie einen Kleingarten am anderen Ende der Stadt, den sie ohne Auto aber nur schlecht erreichen, hierher können sie gut zu Fuß kommen.

Im Laufe des Abends kommen Ebrahem aus Syrien  und sein Freund mit dazu. Ebrahem ist erst vor 10 Monaten nach Deutschland gekommen und spricht schon etwas Deutsch. Englisch kann er fließend. Deshalb hilft er anderen Geflüchteten als Integrationslotse bei Behördengängen. 

Die beiden fühlen sich wohl in Deutschland, aber leider fehlen ihnen aufgrund von Corona die Kontakte, um ihr Deutsch zu üben und zu verbessern. Hier vermittelt der Malteser Hilfdienst. Unter dem Überbegriff Integrationslotsen können sich Freiwillige ganz individuell engagieren und einbringen. Egal ob beim Kochen, beim Fußball spiele, Tanzen, Garteln oder einfach nur zum Quatschen. Astrid erklärt, dass jedes Engagement hilft, ganz egal was. 

“To help other people is a really nice feeling." - Ebrahem aus Syrien

Come in - You're Welcome
Voriger
Nächster

Falls du Lust hast einfach mal im Garten vorbeizuschauen, neue Freundschaften zu schließen, mehr über neue Kulturen zu erfahren und dich zu engagieren (ganze egal wie) – dann ist Astrid vom Malteser Hilfsdienst die richtige Ansprechpartnerin. 

Astrid hilft euch beim Helfen: Schreibt per WhatsApp oder ruft an und  werdet Koch-, Beet- oder Sprachpate für Geflüchtete oder startet einfach euer eigenes Projekt.

Astrids Telefonnummer: +49 160 91757352

 

Der Garten befindet sich von der Innenstadt kommend entlang der Otto-Wöhlert-Straße kurz vor dem Dirtpark hinter dem Fitness-Center des TV 1861 Amberg am Schanzl. Einfach nach dem bunten Wohnwagen Ausschau halten! 

Weitere Stories