Amberg überrascht

Vereine bespielen Die Altstadt

Die Sommerferien sind in vollem Gange und unsere Wirtschaftsförderungsgesellschaft Gewerbebau Amberg startet mit Unterstützung der Stadtbau Amberg ein kleines Überraschungsprogramm für alle Daheim-Gebliebenen.
Getreu dem Motto „Sommer Daheim“ sorgen ab den 14. August Vereine aus Amberg und Umgebung in der Amberger Fußgängerzone für abwechslungsreiche Unterhaltung.

 

Beginnend mit dem 14. August präsentieren verschiedenste Vereine aus Amberg und Umgebung sich und vor allem ihr Können an den Samstagnachmittag (ab ca. 14.00 Uhr) in den Sommerferien. Dabei spielt selbstverständlich auch die Unterhaltung der Altstadtbesucher eine große Rolle und reicht dabei von musikalischen über historische bis hin zu sportlichen Darbietungen. 

Zum einen soll damit die Altstadt nach der langen Corona-Pause wiederbelebt und das Image eines attraktiven Zentrums wieder aktiviert werden. Zum anderen sollen Vereine unterstützt werden, indem sie im Rahmen der Aktion sich und ihr Können zeigen sowie neue Mitglieder werben können. 

Welcher Verein wann für Unterhaltung sorgt, soll vorerst – getreu dem Motto „Amberg überrascht“ – auch eine Überraschung bleiben. Dennoch finden sich Hinweise darauf, eine Live-Berichterstattung sowie eine Vorstellung der Vereine auf dem Amberg Blog der Wirtschaftsförderung Amberg. 

„Unser Hinweis an alle Amberger und Besucher: Halten Sie an den Feriensamstagen die Augen und Ohren offen und lassen Sie sich überraschen!“

Karlheinz Brandelik, Geschäftsführer Wirtschaftsförderungsgesellschaft Gewerbebau Amberg
Auftakt MIT DEN Amberger PfaDFindern

Den Auftakt von „Amberg überrascht“ machten am Samstag, den 14 August, die Pfadfinder von der Pfarrei St. Georg und der Pfadfinderstamm aus Ammersricht. 

Bepackt mit Eimern voll selbstgemischter Seifenlauge und selbstgebauten Gerätschaften für Riesenseifenblasen zogen die Pfadfinder am Nachmittag vom Maltesergarten aus einmal durch die gesamte Fußgängerzone.

Die begeisterten Kinder durften die Seifenblasen nicht nur zerplatzen lassen, sondern auch selbst fleißig mit produzieren. Auch die Erwachsenen versuchten sich an der ein oder anderen Riesenseifenblase.

Das perfekte Sommerwetter sorgte für einen tollen Start unserer „Sommer daheim“ – Aktion.

Wir sind schon auf die kommenden Feriensamstage gespannt! Lasst euch überraschen! 

 

Runde 2 MIT DEN Amberger Kickboxern

Die Kickboxer des TC Amberg läuteten am 21.08. die zweite Runde „Amberg überrascht“ ein. So wurde die Trainingshalle kurzerhand gegen die Fußgängerzone getauscht und Passanten konnten Samstag Nachmittag das Können der Kickboxer bestaunen. 

Nach ein paar Aufwärm-Übungen ging es auch gleich zur Sache – Bretter wurden im Bruchtest durch kräftige Kicks halbiert, in kleinen Zweikämpfen stellten die Sportler ihre Schnelligkeit und Kraft unter Beweis und in Wilhelm-Tell-Manier wurden gezielt Flaschen von den Köpfen der Sportkameraden gekickt. 

Ein besonderes Highlight war der Kickbox-Nachwuchs, der seinen älteren Teamkollegen in nichts nachsteht – auch die Kleinsten bestanden den Bruchtest, waren mit großer Motivation und Begeisterung bei allen Übungen dabei und zeigten so – Kickboxen ist auch was für die Kleinen! 

Die Wirtschaftsförderung Amberg will mit er Aktion Lust auf neue Sportarten machen, damit auch weiterhin so viele verschiedene Vereine bei uns aktiv sind. 

Weiter Gehts Mit "S'VilsBlech"

Am 28.08 sorgte in der dritten Runde von „Amberg überrascht“ das Bläserensemble s’Vilsblech für beste musikalische Unterhaltung in der Fußgängerzone.

Trotz nicht all zu sommerlichen Wetteraussichten zogen die Musiker bepackt mit Tuba, Trompete und Akkordion durch die Amberger Altstadt und überraschten die Fußgänger mit richtiger Gute-Laune-Musik. 

Am Marktplatz fand das Ensemble unter den Schirmen vom Café Zentral Schutz vor dem Regenschauer und spielt munter weiter.

Die fünf Musiker kommen aus Vilseck und spielen vor allem auf Volksfesten aber auch auf privaten Feiern. Die Wirtschaftsförderung Amberg will im Rahmen der Aktion neben den Vereinen auch auf die vielen Musiker aufmerksam machen, die im letzten Jahr zahlreiche Auftritte absagen mussten. 

Schön, dass ihr dabei wart!

Wir freuen uns schon auf die zwei letzten Feriensamstage!

Überraschung von den Amberger Rittersleut'

Am 5. September überraschte der Amberger Mittelalterverein Cantus Ferrum mit einer weiteren Aktion zur Belebung unserer Innenstadt die Altstadt-Besucher.

Unter dem Motto „Geschichte erleben“ haben die Mitglieder von Cantus Ferrum es sich zur Aufgabe gemacht, die Zeiten des mittelalterlichen Ambergs (spätes 15. Jahrhundert) lebendig nachzuerzählen und erlebbar zu machen. 

In originalgetreuen Rüstungen, Edelmannstracht und Bauernkleidern ausgestattet mit Trommeln, Schwertern und Holzwägen marschierten die Frauen, Kinder und Männer am Samstagnachmittag durch die Fußgängerzone und sorgten für staunende Gesichter bei den Passanten.

Neben mittelalterlicher Kleidung und Gegenständen beschäftigt sich der Verein auch mit historischer Fechtkunst, Kochkunst und historischem Handwerk. So wurde der Marktplatz spontan zum Schauplatz eines Schwertkampfes – beste Unterhaltung für alle Café-Besucher.

Der Verein hat insgesamt 66 Mitglieder und besteht schon seit 1988 – eine echte Bereicherung für unsere historische Stadt!

Regentanz des Rock'n'Roll club schubidu

Wer sich am 11. September bei stark wechselndem Wetter in die Fußgängerzone getraut hat, wurde mit der fünften Runde „Amberg überrascht“ in der Altstadt belohnt. 

Der Amberger Rock’n’Roll Club Schubidu trotze dem regnerischen Wetter mit guter Laune und mitreißenden Choreographien. Nachdem der Platzregen ausgesessen wurde, zogen die Mitglieder vom Malteser aus los Richtung Marktplatz und machten immer wieder Halt um ihr Können zum Besten zu geben. 

Seit über 10 Jahren bietet der Amberger Rock’nRoll Club  Schubidu einen Ort zum Tanzen und Austoben für Kinder ab 3 Jahren, aber auch für Erwachsene an. 

Bei der Erlebnis Turn- und Tanzstunde werden Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren mit viel Spaß und Spiel an das Tanzen herangeführt. Die Kids&Teen Rock’n’Roll Gruppe ist die Anlaufstelle für Tanzbegeisterte im Alter von 6 bis 16 Jahren, danach geht’s in die Erwachsenen Rock’n’Roll Gruppe. 

Das Training findet in der Sporthalle der Barbara/Willmann Schule statt, eine Schnupperstunde ist immer zu den Trainingszeiten möglich.

Weitere Stories